Liebe Vereinsmitglieder/innen,

nachdem uns nun seit sieben Wochen die Corona-Pandemie und daraus resultierenden Verbote von der Ausübung des Sportes abgehalten haben, ist endlich Licht am Ende des Tunnels zu erkennen.

Wie heute von der Landesregierung mitgeteilt, gelten für den Sport ab Morgen folgende Lockerungen:

Ab Donnerstag, 7. Mai 2020, ist der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen (keine Freibäder, s.u.) oder im öffentlichen Raum stattfindet.

Ab 11. Mai ist die Öffnung von Fitnessstudios, Tanzschulen und Sporthallen/Kursräumen der Sportvereine unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen wieder möglich.

Freibäder dürfen ab 20. Mai unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene öffnen – ausgenommen sind reine Spaßbäder. Wie genau die Fortsetzung des Zeitplanes für die Anfängerschwimmkurse aussehen wird, werden Sie in den kommenden Tage erfahren.

Ab 30. Mai soll die Ausübung von Sportarten auch mit unvermeidbarem Körperkontakt und in geschlossenen Räumen wieder gestattet werden, ebenso der Betrieb in Hallenbädern.

Sportliche Wettbewerbe im Kinder-, Jugend- und Amateurbereich sind dann ebenfalls zulässig – die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen ist unter Auflagen gestattet.